Seite 1 von 2

Göschy´s Beach Boys/Girls empfangen das „Bergvolk“

BeitragVerfasst: Do 21. Okt 2010, 12:52
von ralf
Göschy´s Beach Boys/Girls empfangen das „Bergvolk“

Am Sonntag, 24. Okt. 2010 um 10.15 Uhr geht es endlich los. Der letztjährige Norddeutsche Meister hat den letztjährigen „Vize“ aus Braunlage zu Gast.

Die Harzer haben bereits drei Spiele absolviert und gingen jeweils als Sieger vom Eis und führen die Tabelle mit 9 Punkten und 24 : 8 Toren an. Das „Bergvolk“ konnte unter anderem bei der letztjährigen Bundesliga Truppe aus Wolfsburg mit 3 : 11 gewinnen. Alles andere als ein Sieg im ersten Spiel für die Harzer wäre eine Überraschung, da diese eingespielt sein sollten und auch länger im Training stehen als unsere Mannschaft.

Wie bereits an anderer Stelle bereits erwähnt, hat die Mannschaft den „Motivationskünstler“ Sven als Trainer behalten, der die Truppe richtig einstellen wird, auch wenn es in den ersten beiden Dritteln wahrscheinlich noch Abstimmungsprobleme geben wird, das ist aber im ersten Spiel normal. Verzichten muss der Trainer auf Lina & Henrik Langosch, die in der vergangenen Saison so manchen Stürmer das Leben schwer machten. Gespannt darf man sein, wie sich die neuen Verteidiger Marcel Stender ( Adendorf) und Felix Lorenz (Hamburg Crocos) sowie Jonas Ludwig (Inliner) in die Mannschaft einfügen werden. Da auch die letztjährigen „Langzeit-Verletzten“ Charlotte Brandt und Felix Dettmer wieder fit sind, kann Sven bis auf die bereits erwähnten aus dem Vollen schöpfen.

Wenn die Stürmer im Spiel so gut aufgelegt sind wie im Training, wird es ein spannendes Spiel und die Harzer nehmen die Punkte nicht so leicht mit auf den Berg. Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Re: Göschy´s Beach Boys/Girls empfangen das „Bergvolk“

BeitragVerfasst: Di 26. Okt 2010, 19:10
von ralf
EHCT 06 – ESC Harz Braunlage 6:4 (2:1, 2:2, 2:1)

Göschy´s Schüler „erlegen“ die Harzer Wölfe


Von Anfang an sahen die Zuschauer ein schnelles Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. Es dauert 11 Minuten, bis die Beach Boys/Girls das erste Saisontor bejubeln konnten. Der Knabenspieler Thore Weyrauch konnte nach Zuspiel von Tobias Quali-Turki und Rusty Mittelstädt den Führungstreffer für seine Mannschaft erzielen. Die Harzer konnten 30 Sekunden später jedoch den Ausgleich erzielen. Jetzt begann die Show des Niklas Kühn, er erzielte in der 16 Minute den 2. Treffer für die Timmendorfer (Vorlagen Finn-Luca Zorn & Felix Dettmer). Bis zur Pause lieferten sich beiden Mannschaften einen offenen Schlagabtausch, ohne einen weiteren Treffer zu erzielen.

Das muntere Spiel mit Chancen auf beiden Seiten ging auch im 2. Drittel weiter, bis Nikals Kühn in der 31. Minute die Führung auf 3:1 aufbauen konnte. Die Harzer Wölfe wurden stärker und kamen bis zur 38. Minute zu 3:3 Ausgleich. In der 39. Minuten konnte wiederum Niklas Kühn den 4 Treffer erzielen (Vorlagen Felix Dettmer & Tjalf Caesar). In der Pause wurde Trainer Sven Gösch etwas lauter, da die Truppe den Sieg wohl schon sicher glaubte und so die Treffer zum Ausgleich zugelassen hatte.

50 Sekunden nach Wiederanpfiff konnten die Harzer den Ausgleich zum 4:4 erzielen. 3 Minuten später konnte Niklas Kühn seinen 4. Treffer zum 5:4 erzielen (Vorlage Tim Koenig). Den Schlusspunkt setzte wieder Niklas mit seinem 5. Treffer (Vorlage Tobias Quali-Turki) zum 6:4 Endstand.

Einziger Wermutstropfen ist die Verletzung von Finn-Luca Zorn, der sich bei einem Zweikampf an der Bande das Schlüsselbein brach. Die Mannschaft wünscht Finn-Luca gute Besserung.

Der Sieg wurde nicht nur durch einen gut aufgelegten Niklas möglich, sondern auch durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und einer Ansprache des Trainers in der 2. Drittelpause.

Am Sonntag geht’s bei den Fishtown Pinguins weiter, kein starker Gegner, aber eine Mannschaft, mit der die Schüler im letzten Jahr so ihre Schwierigkeiten hatten.

Tore/Vorlagen:
Niklas Kühn (5/0), Thore Weyrauch (1/0), Felix Dettmer (0/2), Tobias Quali-Turki (0/2), Rusty Mittelstädt (0/1), Tjalf Caesar (0/1), Tim Koenig (0/1)

Strafen:
EHCT 06: 6 plus 10
Braunlage: 8

Re: Göschy´s Beach Boys/Girls empfangen das „Bergvolk“

BeitragVerfasst: Do 4. Nov 2010, 16:02
von ralf
Schüler bringen drei Punkte aus Bremerhaven mit

Unter erschwerten Bedingungen, Nebel in der Halle und ähnliche Trikots, traten die Schüler bei den Fischtown Pinguins an. Die Gastgeber legten gleich zu Beginn richtig los und zeigten den Gästen, dass sie das Spiel nicht verlieren wollten. So konnten die Bremerhavener in der sechsten Minute den Führungstreffer erzielen. Es entwickelte sich ein schnelles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Niklas Kühn konnte dann in der 18. Minute den verdienten Ausgleich erzielen. Unsere Mannschaft war gedanklich wohl schon in der Pause und so konnte die Gäste noch den 2:1 Führungstreffer erzielen.

Frisch motiviert, dank einer Ansprache des Trainers kamen die Beach Boys/Girls wieder auf das Eis. Bereits in der 22. Minute konnte Henrik Langosch auf Zuspiel von Thore Weyrauch und Victor Engert den zweiten Treffer erzielen. Drei Minuten später konnte sich Thore Weyrauch den Puck an der Mittellinie erobern, stürmte gemeinsam mit Victor Engert auf den gegnerischen Torwart zu, den anschließenden Pass konnte Victor Engert zur 3:2 Führung verwandeln. Jetzt gab es Chancen auf beiden Seiten, doch zwei gut aufgelegte Torhüter ließen bis zur 36. Minute keine weiteren Tore zu. Felix Dettmer konnte auf Zuspiel von Lina Langosch den vierten Treffer erzielen. Die spielerisch besseren Gastgeber konnten eine Minute später den Anschlusstreffer erzielen, so gingen die Beach Boys/Girls mit einer 3.4 Führung in die zweite Drittelpause.

Die Schüler nahmen sich die Ansprache des Trainers zu Herzen und erzielten bereits 26 Sekunden nach Wiederanpfiff durch Victor Engert auf Zuspiel von Tobias Ouali-Turki den fünften Treffer. Mit zunehmender Spieldauer wurde das Spiel härter und es gab auch Strafen gegen beide Mannschaften. So konnte Felix Dettmer (Vorlagen Niklas Kühn & Tim Koenig) das 6:4 für die Timmendorfer in Überzahl erzielen.

Den Sieg gegen eine spielerisch & technisch bessere Mannschaft hat die Mannschaft ihrem überragenden Torwart Maximilian Kindt zu verdanken, der trotz des Nebels viele Chancen der Gastgeber vereiteln konnte. Erwähnenswert wäre auch, dass der kleinste und jüngste Spieler Thore Weyrauch (Knabenspieler) vor den großgewachsenen Gäste keinen Respekt hatte und auch keinem Zweikampf aus dem Weg ging. Ein Dank an Lars, der sich ebenfalls auf den Weg nach Bremerhaven gemacht hatte.

Am Sonntag, dem 07. November geht es dann zu Hause um 10.15 Uhr gegen die Young Freezers aus Hamburg weiter. Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen.

Tore/Vorlagen:
Victor Engert (2 /1), Felix Dettmer (2/0), Niklas Kühn (1/1), Henrik Langosch (1/0), Thore Weyrauch (0/2), Lina Langosch (0/1), Tobias Ouali-Turki (0/1), Tim Koenig (0/1)

Strafen:
Bremerhaven: 18
EHCT 06: 16

Re: Göschy´s Beach Boys/Girls empfangen das „Bergvolk“

BeitragVerfasst: So 7. Nov 2010, 19:40
von ralf
EHCT 06 - Young Freezers im HSV 3:1 (2:0,1:1; 0:0)

Glück und drei Punkte bleiben bei den Beach Boy/Girls

Mit 18 plus 2 traten die Schüler gegen eine Knabenmannschaft des HSV an. Von der Papierform sollte der letztjährige Meister aus Timmendorf leichtes Spiel mit den Gästen haben. Die körperlich unterlgenen Hamburger konnten jedoch das ganze Spiel gut mithalten und so dauerte es bis zur 8. Minute, bis Vitcor Engert das 1:0 erzielen konnte. Zwei Minuten später konnte Kilian Reinhardt auf Zuspiel von Rusty Mittelstädt den 2. Treffer markieren. So ging es auch in die 1. Drittelpause.

In der 34. Minute konnte wiederum Victor Engert (Vorlagen: Felix Dettmer & Jannik Laux) auf 3:0 erhöhen. Die Hamburger Jungs hielten mit guten Spiel dagegen und konnten in der 38. Minute den Anschlusstreffer zu 3:1 erzielen. Mit diesem Spielstand ging es auch die in die 2. Drittelpause.

Das letzte Drittel war wie schon die beiden vorangegangen von Fehlern der Timmendorfer geprägt, was wohl auch daran lag, das Trainer Gösch auch nicht erfahrenen Spielern die Möglichkeit gab Spielpraxis zu sammeln, rechtfertigt jedoch nicht die mangelhafte Leistung der „alten Hasen“.

Schlecht gespielt und trotzdem drei Punkte, Glück gehabt. Das schlechteste Spiel der Saison bleibt uns somit erspart, denn das haben wir heute schon gesehen.

Nächste Woche geht es am Samstag, 13. November um 10.00 Uhr zu Hause gegen die Jungs aus Langenhagen und am Sonntag in Wolfsburg gegen die Young Grizzlies.

Tore/Vorlagen:
Victor Engert (2/0), Kilian Reinhardt (1/0), Jannik Laux (0/1), Rusty Mittelstädt (0/1), Felix Dettmer (0/1)

Strafen:
EHCT 06: 4
Yong Freezers: 6

Re: Göschy´s Beach Boys/Girls empfangen das „Bergvolk“

BeitragVerfasst: So 14. Nov 2010, 20:33
von ralf
Erfolgreiches Wochenende für die Schüler

EHCT 06 – SC Langenhagen 6:1 (0:0; 4:1; 2:0)

Im ersten Drittel sahen die Zuschauer ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Zählbare Tore konnten jedoch keine der beiden Mannschaften verbuchen, so ging es mit 0:0 in die Kabine zur ersten Drittelpause.

Im zweiten Drittel dauerte es bis zur 28. Minute, bis Victor Engert (Vorlagen: Thore Weyrauch und Henrik Langosch) den ersten Terffer erzielte. Die Gästen konnten jedoch noch in der gleichen Minute den Ausgleich erzielen. Jetzt gab es Chancen auf beiden Seiten, eine davon nutzte Niklas Kühn (Vorlage: Felix Dettmer) zum Führungstreffer. Zwei Minuten später war es Rusty Mittelstädt, der den Vorsprung (Vorlagen: Thore Weyrauch und Victor Engert) ausbauen konnte. Tobias Ouali-Turki stellte auf Zuspiel von Niklas Kühn mit einem Schuss von der blauen Linie den 4:1 Pausenstand her.

Im letzten Drittel konnten Marcel Stender (Vorlagen Kilian Reinhadt und Rusty Mittelstädt) und wiederum Voctor Engert (Vorlagen Thore Weyrauch und Robby Gedike) die Tor zum 6:1 Endstand erzielen.

In diesem Spiel konnte man die Arbeit von Sven Gösch und Arnim Weyrauch erkennen, es war teilweise ein guter Spielaufbau zuerkennen.

Tore/Vorlagen:
Victor Engert (2/1), Niklas Kühn (1/1), Rusty Mittelstädt (1/1), Tobias Ouali-Turki (1/0), Marcel Stender (1/0), Thore Weyrauch (0/3), Henrik langosch (0/1), Robby Gedike (0/1), Felix Dettmer (0/1), Kilian Reinhadt (0/1)

Strafen:

EHCT 06: 4
SC Langenhagen: 10

EHC Wolfsburg – EHCT 06 4:5 (4:2; 0:1; 0:1) nach Penalty

Die Gastgeber stürmten gleich zu Beginn los und zeigten den Gästen auch durch übermäßige Härte, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. In der 3. Minute konnte Victor Engert auf Zuspiel von Thore Weyrauch den ersten Treffer für die Beach Boys/Girls erzielen. Bereits 45 Sekunden später konnten die Gastgeber jedoch ausgleichen. Es dauerte bis zur 12. Minute, da konnte Niklas Kühn einen Alleingang zur 2:1 Führung abschließen. Wiederum 45. Sekunden später fiel jedoch der Ausgleich. In der 13. und 15. Minute konnten die Wolfsburger noch zwei Tore zur 4:2 Führung erzielen.

Im zweiten Drittel hielten die Timmendorfer besser mit, was auch daran lag, dass die Gastgeber ihrer rustikalen Spielweise etwas zurück hielten. Wiederum Niklas Kühn konnte in der 26. Minute den 4:3 Anschlusstreffer erzielen. Das sollte es im zweiten Drittel auch gewesen sein.

Im letzten Drittel gab es Chancen auf beiden Seiten und Sven´s Truppe sah sich noch nicht als Verlierer und spielte diszipliniert mit. In der 47. Minute erzielte wieder Niklas Kühn den umjubelten Ausgleichstreffer. Jetzt stürmten die Grizzlies da Timmendorfer Tor, fanden jedoch in Maxi Kindt ihren Meister, so dass die Entscheidung im Penalty-Schießen her musste.

Hier trafen Niklas Kühn und ein gut aufspielender Thore Weyrauch, während die Gastgeber nur einen Treffer erzielen konnten.

Glückwunsch zu diesem Sieg, der auch dem Trainer zu verdanken ist, er hat seine Mannschaft gut eingestellt hat und sich nicht von der harten Spielweise der Gastgeber provozieren ließ.

Am nächsten Samstag (20.11.) geht es nach Hamburg zu den Young Freezers und am Sonntag (21.11) erwarten die Schüler die Fish Town Pinguins aus Bremerhaven. Zuschauer sind selbstverständlich willkommen.

Tore/Vorlagen:
Niklas Kühn (3/0), Thore Weyrauch (1/1), Vitor Engert (1/0)

Strafen:

EHC Wolfsburg: 4
EHCT 06: 4

Re: Göschy´s Beach Boys/Girls empfangen das „Bergvolk“

BeitragVerfasst: So 28. Nov 2010, 16:45
von ralf
HSV Young Freezers – EHCT 06 3:2 (0:0, 0:1, 3:1)

Wie auch im ersten Spiel gegen die Knabenmannschaft taten sich die Beach Boys/Girls schwer und konnten aus ihrer körperliche Überlegenheit keinen Vorteil ziehen. Die Hamburger waren spielerich und technisch den teilweise großgewachsenen Gästen überlegen. Da die Chancen auf beiden Seiten nicht genutzt wurden, hieß es nach dem ersten Drittel 0:0.

In der 24. Minute war es Viktor Engert (Vorlage: Thore Weyrauch), der seine Mannschaft mit 1:0 in Führung brachte, weitere Chance blieben in diesem Spielabschnitt ungenutzt, so man mit einem knappen Vorsprung in die zweite Pause ging.

34 Sekunden nach Wiederanpfiff konnte wiederum Viktor Engert einen Alleingang zum 2:0 abschließen. Die kleinen Hamburger hielten jetzt dagegen und man hatte das Gefühl, dass sie immer zwei Spieler mehr auf dem Eis hatten. Der Wille zum Erfolg sollte dann auch belohnt werden, in den letzten zehn Minuten erzielten die Freezers noch drei Tore, wobei der Siegtreffer mit dem Schlusspfiff fiel. Man kann den Hamburgern zu diesem Sieg nur gratulieren und der Truppe von Sven wünschen, dass sie in Zukunft ihre Chancen besser verwertet und den Gegner nicht mehr unterschätzt.

Tore/Vorlagen:
Viktor Engert (2/0), Thore Weyrauch (0/1)

Strafen:
Young Freezers: 0
EHCT 06: 4 plus 10

EHCT 06 – REV Bremerhaven 8:5 (1:1, 4:1, 3:3)

Es sollte gleich gut losgehen. Bereits nach 15 Sekunden erzielte Felix Dettmer das 1:0 (Vorlage: Marcel Stender). Die Timmendorfer stürmten weiter auf das Gästetor, erfolgreich waren jedoch die Gäste in der sechsten Minute zum 1:1 Ausgleich. Weitere Chancen konnten von keiner Mannschaft in diesem Drittel genutzt werden.

In der 24. Minute konnten die Beach Boys/Girls drei Treffer erzielen, Marcel Stender (Maxi Kindt und Tobias Ouali-Turki), Tim Koenig (Ouali-Turki) und Viktor Engert (Niklas Kühn und Lina Langosch), zur zum derzeitigem Zeitpunkt verdienten 4:1 Führung. Die Fishtown Pinguins konnten in der 31. Minute noch den 4:2 Anschlusstreffer erzielen. Die Timmendorfer wollten die gestrige Niederlage vergessen machen und so erzielte Felix Dettmer (Tim Koenig) den Treffer zum 5:2 Pausenstand.


Zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Niklas Kühn einen Pass von Felix Dettmer zum 6:2 verwandeln. Die Gäste wollten sich nicht geschlagen geben und konnten dann mit einem Doppelschlag in der 48. Minute auf 6:4 verkürzen. Um den Spielfluss der Bremerhavener zu unterbrechen und um seine Mannschaft neu einzustimmen nahm Sven Gösch eine Auszeit. Eine Minute später stellte Niklas Kühn den drei Tore Abstand wieder her. Vorlagen (Viktor Engert und Tjalf Caesar). In den letzten Minuten konnten beide Mannschaften noch einen Treffer erzielen (Viktor Engert, Vorlagen Niklas Kühn und Tjalf Caesar), so dass das Spiel mit 8:5 gewonnen wurde.

Nachdem man an den beiden letzten Wochenenden jeweils zweimal antreten musste, geht es am nächsten Wochenende am Sonntag zu Hause gegen den Tabellenletzten (SG Harsefeld/Indians), aber auch dieses Spiel muss erst mal gewonnen werden.

Tore/Vorlagen:
Felix Dettmer (2/1), Niklas Kühn (2/2), Viktor Engert (2/1), Marcel Stender (1/1), Tim Koenig (1/1), Tobias Ouali-Turki (0/2), Tjalf Caesar (0/2), Lina Langosch ((0/1), Maximilian Kindt (0/1)

Strafen:

EHCT 06: 14
REV Bremerhaven: 12

Re: Göschy´s Beach Boys/Girls empfangen das „Bergvolk“

BeitragVerfasst: So 28. Nov 2010, 16:47
von ralf
EHCT 06 – SG TuS Harsefeld/EC Hannover 14:0 (4:0; 6:0; 4:0)

Schüler feiern höchsten Sieg der Saison

Gegen die Gäste aus Harsefeld/Hannover konnte sich die Schülermannschaft mit einem deutlich Sieg weiterhin an der Tabellenspitze fest setzen. Bei konsequenterer Chancenverwertung und besserem Zusammenspiel wäre dieses Ergebnis wahrscheinlicher noch deutlicher ausgefallen.

Erfreulich war, dass Julian Masio und Felix Lorenz ihre ersten Treffer für die Schülermannschaft erzielen konnten. Neben der Freude über den Sieg, sollte auch nicht unerwähnt bleiben, dass Kilian Reinhardt vom Puck getroffen wurde und einen Bruch am Unterarm erlitten hat. Wir wünschen Kilian, der morgen operiert werden soll, alles Gute und hoffen, dass er bald wieder auf dem Eis ist.

Nächsten Sonntag, am 05. Dezember um 10.15 Uhr geht es dann gegen die „harten“ Jungs aus Wolfsburg, gegen die die Beach Boys/Girls in Wolfsburg mit 5:4 nach Penaltyschiessen gewinnen konnten. Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen.

Tore/Vorlagen:

Felix Dettmer (4/2), Niklas Kühn (3/3, Thore Weyrauch (2/2), Tim Koenig (2/1), Julian Masio (1/2), Felix Lorenz (1/0), Jannik Laux (1/0), Robby Gedike (0/4), Tobias Ouali-Turki (0/3), Rusty Mittelstädt (0/1)

Strafen:

EHCT 06: 8
SG Harsefeld/EC Hannover: 12

Re: Göschy´s Beach Boys/Girls empfangen das „Bergvolk“

BeitragVerfasst: So 5. Dez 2010, 21:33
von ralf
EHCT 06 – EHC Wolfsburg 1:3 (0:1; 0:2; 1:0)

Schüler verlieren erstes Heimspiel der Saison

Gegen einen besser aufspielenden Gegner sah die Truppe von Trainer Sven heute kein Land. Sicherlich lag es auch daran, dass nicht konsequent in die Zweikämpfe gegangen wurde und die Beach Boys/Girls wirkten auch etwas müde. Als weitere Entschuldigung könnte man auch das Fehlen von mehreren Spielern gelten lassen, denn die Schüler traten nur mit 11 Spielern und 2 Torhütern an. Der Puck häufig unkontrolliert aus dem eigenen Drittel geschossen, so versteht es sich von selbst, dass kein vernünftiges Spiel zu Stande kam.

Den Verteidigern und dem Torwart kann man keine Vorwürfe an der Niederlage machen (haben die wenigsten Gegentore in der Liga), vorne müssen die Dinger eben auch rein.

Schade, dass es dem Trainer nicht gelungen ist, die Mannschaft zu motivieren (wie in WOB), damit das Spiel im letzten Drittel nochmal „gedreht“ werden konnte. So blieb es bei einem Treffer im letzten Drittel (54. Minute) durch Felix Dettmer (Tim Koenig).

Allen Kranken und Verletzten wünschen wir gute Besserung bzw. eine schnelle Genesung, damit ihr eurer Mannschaft bald wieder zur Verfügung steht.

Am Sonntag geht es dann auf den Berg, nach Braunlage. Das nächste Heimspiel findet dann erst im neuen Jahr am 02. Januar 2011 gegen die Jungs vom HSV statt.

Tore/Vorlagen:
Felix Dettmer (1/0), Tim Koenig: (0/1)

Strafen:
EHCT 06: 2
EHC Wolfsburg: 14 plus 20

Re: Göschy´s Beach Boys/Girls empfangen das „Bergvolk“

BeitragVerfasst: Mi 22. Dez 2010, 13:25
von ralf
ESC Braunlage – EHCT 06 7:3 (4:1; 1:2; 2:0)

Schüler bringen keine Punkte aus dem Harz mit


Eigentlich kann ein Spiel nicht besser beginnen, bereits nach 37 Sekunden konnte Tim Koenig (Vorlagen Felix Dettmer/Lina Langosch) den ersten Treffer erzielen. Die Harzer ließen sich jedoch nicht beeindrucken und zeigten den Beach Boys/Girl wie man gutes Hockey spielt und erzielten im ersten Drittel noch vier Treffer.

Wieder einmal wurde ein Timmendorfer, Thore Weyrauch durch ein unnötiges Foul schwer verletzt (Schlüsselbeinbruch). Wir wünschen Thore eine gute Besserung.

Das zweite Drittel konnten die Timmendorfer zwar mit 2:1 gewinnen (Tore: Tim Koenig und Felix Dettmer), aber wirklich gutes Eishockey war das nicht. So ging es mit einem zwei Toren Rückstand in die Pause.

Im letzten Drittel konnte die Mannschaft die Vorgaben des Trainers nicht umsetzen und verlor dieses somit mit 0:2.

Falls die Truppe von Sven den Meistertitel verteidigen möchte, ist noch eine deutliche Leistungssteigerung möglich, denn weder Braunlage noch Wolfsburg sind Gegner, vor den man sich verstecken muss bzw. Angst haben sollte.

Tore/Vorlagen:
Tim Koenig (2/0), Feli Dettmer (1/1), Lina Langosch (0/2) Rusty Mittelstädt (0/1), Tobias Ouali-Turki (0/1)

Strafen:
ESC Braunlage: 16
EHCT 06: 8


SG Harsefeld/Hannover – EHCT 06 1:6 (0:1; 1:3; 0:2)

Schüler gewinnen in Harsefeld


Gegen die bisher noch sieglose Spielgemeinschaft taten sich die Jungs und Mädchen schwerer als erwartet. Konnte man das Hinspiel noch mit 14:0 gewinnen, stand es hier zum Schluss nur 1:6 für die Gäste. Sicher müssen es nicht immer hohe Siege sein, aber die Art und Wiese wie ein Sieg zu Stande kommt ist doch entscheidend.

Da wartet bis zum Start der Meisterrunde noch viel Arbeit auf Sven, die Betreuer und auch die Eltern. Einige Spieler/innen sollte sich überlegen, was sie wollen. Die Unterstützung vom Trainer und Eltern habt ihr. Auch die zusätzliche Unterstützung von Marc Buchen (der einige Schwächen) aufdeckte) sollte Motivation genug sein. Wie sagte der Lehrmeister von Hans Zach: „Zweiter ist der erste Verlierer.“

Tore/Vorlagen:
Tim Koenig (2/2), Felix Dettmer (1/3), Julian Masio (1/1), Viktor Engert (1/1), Tobias Ouali-Turki (1/0), Rusty Mittelstädt (0/1), Tjalf Caesar (0/1)

Strafen:
SG Harsefeld/Hannover: 16 plus 10
EHCT 06: 16



HSV B – EHCT 06 1:5 (0:1; 0:1; 1:3)

Im letzten Spiel dieses Jahres gab es nochmal drei Punkte

Wie auch im vorangegangen Spiel überzeugte die Mannschaft von Sven nicht, konnte aber gegen die mit zwei Reihen spielenden Hamburger drei Punkte mitnehmen.

Nach dem Spiel kündigte der Trainer die Vorbereitung auf die Meisterrunde an und dass die Zügel im Training angezogen werden.

Das war dann das letzte Spiel des Jahres, weiter geht es dann am 2. Januar mit dem Rückspiel gegen die Mannschaft des HSV B. Zum Abschluss der Vorrunde gastieren die Beach Boys/Girls dann am 8. Januar beim SC Langenhagen.

Tore/Vorlagen:

Viktor Engert (3/0), Felix Dettmer (2/0), Niklas Kühn (0/2), Tim Koenig (0/2), Lina langosch (0/1),
Rusty Mittelstädt (0/1), Tjalf Casear (0/1)

Strafen:
HSV B: 10
EHCT 06: 8

Die Schülermannschaft des EHCT 06 wünscht:

Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2011

Re: Göschy´s Beach Boys/Girls empfangen das „Bergvolk“

BeitragVerfasst: Di 4. Jan 2011, 21:34
von ralf
EHCT 06 – HSV B 4:1 (2:0; 1:1; 1:0)

Schüler starten mit einem Sieg ins neue Jahr

Gegen die Mannschaft gegen die zweite Mannschaft des HSV reichte den Beach Boys/Girls eine durchschnittliche Leistung. In dieser Saison läßt die Chancenverwertung noch zu wünschen übrig, hoffen wir, dass sich die Stürmer „ihr Pulver“ für die Meisterrunde aufheben. Die Abwehr und die Torhüter sind mit einem Schnitt von 2,6 Gegentoren pro Spiel, die besten der Niedersachsenliga.

Die Gastgeber gingen nach dem ersten Drittel mit einer 2:0 Führung in die Pause. Erwähnenswert wäre, dass der Trainer sich den Luxus leisten konnte, mehrere Spieler im ersten Drittel aus disziplinarischen Gründen auf der Bank sitzen zu lassen. Die Tore erzielten Viktor Engert (Vorlagen Niklas Kühn & Julian Masio) und Robby Gedike (Vorlagen Niklas Kühn & Viktor Engert).

Das zweite Drittel war ausgeglichen und endete 1:1 und man merkte, dass die Spieler, die erst in diesem Drittel zum Einsatz kamen, nicht mehr richtig ins Spiel fanden. Der Torschütze für die Timmendorfer war Tobias Ouali-Turki (Viktor Engert & Tjalf Caesar).

Im letzten Drittel erhofften sich die Hamburger noch Chancen auf den Sieg und kamen auch sehr motiviert aus der Kabine. Bis zur 55. Minute gab es spannende Toraumszenen auf beiden Seiten, ohne besondere Vorkommnisse. In der 56. Minute sollten dann die Fäuste sprechen, zwei Spieler lieferten sich eine Schlägerei auf dem Eis und Spieler beider Mannschaften standen ihren Mitspielern zur Seite, so dass die Schiedsrichter mehrere Strafen/Disziplinarstrafen gegen beide Mannschaften verteilte. Als zwei Timmendorfer Spieler das Eis verließen, wurden diese noch von den Gästen angegangen, aber eingreifenden Eltern hatten die Lage schnell im Griff. Nach gefühlten 10 Minunten konnte das Spiel weitergehen und Niklas Kühn traf zum 4:1 Endstand (Vorlagen: Viktor Engert & Tjalf Caesar).

Am Samstag, 08. Januar geht es zum letzten Vorrundenspiel zu den Schülern der Langenhagen Jets.

Tore/Vorlagen:
Viktor Engert (1/3), Niklas Kühn (1/2), Robby Gedike (1/0), Tobis Ouali-Turki (1/0), Tjalf Caesar (0/2), Julian Masio (0/1)

Strafen:
EHCT 06: 18 & 40
HSV B: 26 & 50